Freitag, 30. Juni 2017

Alpenflair 2017

Ich bin ja normalerweise nicht so der Festivalmensch: Dreck/Matsch, Zelten, Krach, kaum Duschen und Toiletten – nein, das ist nicht die Art der Umgebung, in der ich mich wohlfühle.

Aber ein Festival muss einfach sein und das ist das Alpenflair!

Beim Alpenflair kann ich tolle Musiker sehen, eine Menge Freunde aus dem gesamten deutschsprachigen Raum treffen und habe einfach extrem viel Spaß!

Da ich mich jetzt gar nicht so detailliert äußeren möchte, lasse ich einfach die Bilder sprechen:


Der Eingang zum Festivalgelände


Super Stimmung während Kärbholz auf der Bühne performt


Spät am Abend dann: Hämatom


Gittarist der Band Hämatom

 


Tag 2 mit: Subway to Sally


Subway to Sally


Manchmal muss man sich auch etwas ausruhen! ;)


Headliner am 2. Tag: Anthrax


Anthrax


Und nach den Auftritten auf der Bühne geht es im Zelt weiter mit: Tim Toupet


Headliner am 3. Tag: Frei.Wild
Frei.Wild
 
Grandiose Stimmung und Wunderkerzen beim Auftritt von Frei.Wild

Im nächsten Jahr bin ich sicher wieder dabei beim Alpenflair! Und nächstes mal weiß ich von Anfang an, dass ich – egal bei welchem Wetter – Schuhe mit Stahlkappen tragen werde. Dieses mal sind mir leider häufiger Menschen auf die Füße getreten (ich dachte bei 35°C im Schatten wären leichte Schuhe sinnvoll), aber am 3. Tag hatte ich entsprechend stabile Schuhe an und das war viel angenehmer!

Gefreut hat mich diesmal übrigens auch, dass Anthrax mein Foto auf Instagramm und Facebook gepostet (natürlich unter Angabe der Quelle) hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen