Samstag, 16. Juli 2016

Berührungen

Mein Körper gehört mir und keiner darf mich ungefragt anfassen! Das steht jetzt sogar so in Gesetz. Trotzdem werden in der Schweiz Schüler zu Berührungen gezwungen, die sie nicht wollen uns auch in Deutschland boykottieren Lehrer den Abiball oder brechen ein Elterngespräch ab, wenn eine ganz bestimmte Berührung nicht zugelassen wird. Ich gebe zu dabei ging es um die Geste des Handschlag, die in Europa durchaus üblich ist bei verschiedenen Anlässen wie Begrüßung oder Gratulation.
Aber warum ist es so schwer zu akzeptieren, wenn einem diese Berührung unangenehm ist, dies zu unterlassen? Wo bleibt denn da auf einmal die Empörung, die Unterstützung, dass man niemanden zu unangenehmen Berührungen drängen darf?
Vielleicht bleibt die aus, weil die Begründung hier nicht einfach war, dass es unangenehm ist, sondern das es aufgrund der Religion unangenehm ist. Und Islambashing ist ja momentan total im Trend, ganz besonders seit diese radikalen Spinner ständig irgendwo Anschläge verüben und behaupten sich auf diese Religion zu beziehen. Da ist jemand, der einem nicht die Hand reicht natürlich gleich terrorverdächtig - liegt ja Nahe.
Wer in Deutschland lebt, muss sich also anpassen und sich anfassen lassen, scheiß doch darauf, dass wir eigentlich ein Recht darauf haben sollten, selbst zu entscheiden, wenn wir berühren und wer uns berühren darf. Dieses Recht gilt eben nicht für Muslime...
Ich mag auch nicht jeden Menschen, den ich neu kennenlerne mit drei Wangenküschen begrüßen, obwohl das so üblich ist. Es wird akzeptiert, ich bin ja Deutsche. Schade, dass Deutschland eben nicht so weltoffen ist wie es sich gerne gibt!
Traurig, dass in Deutschland und der Schweiz nicht jeder selbst alleine über seinen Körper entscheiden darf!
Ich werde weiterhin mir unangenehme Berührungen vermeiden und hoffe, dass sich andere Menschen das vehement tun, damit irgendwann vielleicht einmal akzeptiert wird, das jeder Mensch selbst entscheidet, was er an Berührung zulässt und was nicht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen