Samstag, 12. September 2015

Was sind schon ein paar Jahre...

Miria: „Ich hätte mal wieder Lust, feiern zu gehen, aber irgendwie gibt’s hier nichts, wo man gut weggehen kann.“ „Stimmt, überall nur Kinder, die teilweise noch nicht mal 18 sind.“ antwortet Lara mir. Wir sitzen an einem schönen Samstagnachmittag auf der Terrasse eines kleinen Cafés irgendwo in Südtirol. In Deutschland bin ich damals in den einen oder anderen Club sehr gerne mal alleine zum Tanzen gegangen, aber hier ist mir das meiste etwas unsympathisch. „Kennst du das  N., das ist eigentlich ganz gut und dort sind auch eher Leute in unserem Alter.“ sagt Lara dann. Ich grinse sie an und wir beide müssen lachen. „In unserem Alter find ich gut!“ scherzte ich. Tatsache ist, ich bin Mitte zwanzig, Lara ist Anfang fünfzig. Trotzdem haben wir uns in letzter Zeit angefreundet. Wir spielen oft zusammen Karten, gehen gerne mal was trinken, quatschen und verstehen uns einfach gut. Alter spielt eben keine Rolle! Und wenn man sich gut versteht, dann merkt man im Gespräch gar nicht, dass die andere Person älter oder jünger ist, weil man auf einer Wellenlänge ist. Mir ist egal wie alt jemand ist, Hauptsache charakterlich passt es. Ich hatte auch in Deutschland mal einen guten Freund, der im Haus nebenan gewohnt hat und oft für mich da war, als die Zeit der Trennung von meinem Ex war. Wir haben viele Filme geschaut geredet und so weiter. Überrascht war ich dann, als ich die Einladung zu seinem Geburtstag bekam und ich so erfuhr, dass mein guter Freund 37 wird. Ich war damals gerade 21 und aufgrund der gleichen Interessen und dass wir uns einfach so gut verstanden haben, hätte ich ihn eben auch auf vielleicht Mitte zwanzig aber nicht so viel älter geschätzt. Ich dachte sogar erst, dass er mich verarscht und habe das erst geglaubt, als er mir seinen Ausweis gezeigt hat. Umgekehrt hat auch ein Freund mal sehr überraschend reagiert, als er erfahren hat wie alt ich bin (er war ebenfalls fast 20 Jahre älter), da er mich auch nicht so jung geschätzt hätte.
Ich finde es toll, dass ich so viele unterschiedliche Menschen unterschiedlichen Alters in meinem Leben und in meinem Freundeskreis habe. Die Altersspanne reicht von zwanzig bis ca. 60. Und ich kann es in dem Zusammenhang auch nicht verstehen, wenn andere Menschen so viel Wert auf das Alter einer Person legen, das ist definitiv nicht das, was mich am Gegenüber als erstes interessiert. Wenn eine bekannte Person einen Partner hat, der um zehn oder mehr Jahre jünger oder älter ist, wird das meist herausgestellt und oft kritisiert. Leider. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich mich in jemanden verlieben könnte, der älter ist. Ja, ich war bereits in jemanden verliebt, der zwölf Jahre älter ist. Leider wurde nichts draus, aber wir sind Freunde.
Es gibt traurigerweise auch Menschen, die der Meinung sind, dass ihre Meinung mehr Wert hat oder ihr Verhalten immer richtiger ist als das anderer Menschen nur weil diese ein paar Jahre später auf die Welt gekommen sind. Eine Arbeitskollegin hat ernsthaft einmal den Spruch gebracht: „Du bist ja noch jung, wenn die älter bist, wirst du das sicher auch anders sehen!“ Sowas kann ich nicht verstehen, wieso kann man Menschen nicht ernstnehmen, egal wie alt. Das Thema, um das es ging ist im Übrigen eines, wo ich mir sicher bin, dass ich meine Meinung ganz bestimmt nicht ändern werde – aber sie vielleicht. Denn viele Menschen begreifen leider erst viel zu spät im Leben, was wirklich wichtig ist und das sind meist nicht materielle Dinge!  Die Frau  ist seitdem bei mir aber sowas von unten durch. Es gibt, so wie es tolle Menschen in jeder Altersgruppe gibt, auch bescheuerte Menschen in jeder Altersgruppe!
Selbst über Lebenserfahrung sagt das Alter nicht viel aus. Jeder Mensch hat generell unterschiedliche Erfahrungen gemacht im Leben. Und ich habe mit Sicherheit mehr Lebenserfahrung als eine Person, die 40 Jahre daheim vor dem TV gesessen hat. Und natürlich komplett andere Erfahrungen als jemand, der immer ganz behütet aufgewachsen ist und keinen Kontakt hatte mit Drogen oder Kriminalität. Ich habe so viel mitbekommen und gesehen, obwohl ich noch relativ jung bin.
Menschen sind unterschiedlich und so wie für mich Geschlecht fast keine Rolle im täglichen Leben spielt, so tut es das Alter ganz bestimmt auch nicht!

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen