Sonntag, 7. Dezember 2014

Komplimente

"Das ist der beste Blümchensex, denn ich je hatte! "

"Du bist wie mein bester schwuler Freund, nur dass du nicht schwul bist! "

Ja, ich glaube, ich habe das mit den Komplimenten einfach nicht so gut drauf. .
Dabei war das komplett lieb gemeint und sollte sogar so etwas wie Begeisterung ausdrücken. Liebe Männerwelt, ich werde mir in Zukunft meine Komplimente besser überlegen. Versprochen.

Kommentare:

  1. Wenn das jetzt jetzt zwei "Komplimente" waren, also kein Dialog:

    Ich finde an (a) nichts schlimmes. Für (b) gehört Dir der Hintern versohlt. Mindestens ;)

    (Das passt eben nur, wenn das beides der gleiche Adressat war)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das waren zwei unterschiedliche Komplimente gegenüber zwei unterschiedlichen Personen.
      Komischerweise hat die Person, du der ich Kompliment zwei gesagt habe, das hat nicht so böse aufgefasst und nach kurzer Zeit eingesehen, dass das echt nett gemeint war.

      Aber den Sex als Blümchensex zu bezeichnen kommt bei Männern irgendwie wirklich nicht gut an...
      Obwohl für mich einfach alles, was ich jetzt nicht irgendwie unter BDSM fassen würde, Blümchensex ist.

      Löschen
  2. Hallo liebe Miria

    Ein Kompliment an Dich für Deine Standhaftigkeit auf dem Sprachlog. Dass mit Motivation Zwang gemeint sein soll, halte ich für eine ziemlich lächerliche Behauptung, die durch wirklich nichts belegt wird, außer "wir haben gute Gründe" und "haben wir klar dargelegt", was sie nicht haben. Nur schon dadurch wird es unglaubwürdig.

    Ein gutes Totschlagargument einfach zu behaupten, alles sei durch Studien belegt und dann gerade herauspicken, interpretieren und verfälschen, wie es gerade ins Weltbild passt. Und alle Gegenargumente vom hohen Ross aus wegwischen. Kein hohes Niveau.

    Also ein Kompliment, dass Du Dich nicht unterbuttern lässt und schau weiterhin fröhlich in die Welt!

    Lieber Gruß

    Daniel

    PS: Ich glaube fast, der jck will BDSM mit Dir...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Aber da nun jeder Kommentar von mir dort nicht mehr freigeschaltet wird. Da alles, was nicht zu deren Weltbild passt wohl nicht zum Thema gehört, spare ich mir an jetzt weitere Kommentare da.

      Allerdings werde ich zu dem Thema deutsch bei Migranten wohl auch selbst in Kürze einen Text veröffentlichen, kannst dann gerne nochmal vorbei schauen :)

      Liebe Grüße,
      Miria

      P.S. Wer will das nicht?! ;)

      Löschen
  3. Hallo Miria

    Ja, etwas außerhalb seines Weltbilds verkraftet er wirklich nicht. Hier wird er beschrieben; sehr präzise, wie ich finde: https://buggisch.wordpress.com/2011/02/19/guttenberg-und-die-apodiktiker/

    Schau mal, was und vor allem wie der Professor hier schreibt.
    http://www.sprachlog.de/2014/12/12/wort-des-jahres-lichtgrenze/

    Hast Du schon mal so eine nicht mehr steigerbare Überheblichkeit gesehen? Ich hoffe nicht. Schon traurig, was es so gibt.

    Liebe Grüße

    Daniel

    PS: Also, ich wüsste jetzt wirklich keinen, der das nicht wollte...

    AntwortenLöschen