Montag, 22. September 2014

Sexistische Stereotype

Geschichten, die das Leben schreibt...

Person sieht, dass ich einen Verband am Finger habe: "Was hast Du denn da gemacht?"

Miria: "Habe mir die Fingerkuppe abgesägt."

Person mit irritiertem Gesichtsausdruck: "Wie denn das?"

Miria: "Mit einer Kreissäge."

Person: "Was machst DU denn mit einer Kreissäge?"

Miria: "Kochen, tust Du das etwa nicht?"

Person: "Du willst mich wohl verarschen!"

Miria: "Wer blöde Fragen stellt, bekommt blöde Antworten! Was tut man wohl mit einer Kreissäge? Holz sägen vielleicht?"

Person: "Das war mir schon klar, aber warum machst du das?"

Miria: "Ich arbeite als Tischlerin. Da macht man sowas."

Person erstaunt: "Echt? Das ist ja cool. Da gibt's aber nicht viele Frauen..."

Ja richtig, so wenig Frauen, dass Person es anscheinend gar nicht glauben konnte, dass man auch als Frau eine Kreissäge nutzt.

Nebenbei bemerkt, der Vorfall ist zwei Monate her und meinem Finger geht's wieder besser! :)


Kommentare:

  1. Es gibt schon wenige Frauen, die das machen, aber das ist kein Grund sich so zu wundern, wenn es doch mal eine tut!
    Solche Kommentare kommen aber auch bei Sachen, die (in unserer Gesellschaft zumindest) als etwas weniger "exotisch" betrachtet werden! Ich werde immer wieder belächelt, weil ich am liebsten Kriegsfilme schaue und Liebesfilme nur dann, wenn sie wirklich filmisch überragend sind... Wobei ich sagen muss, dass es bei mir eher Frauen sind, die dann meinen, ich sei schräg (wieso eigentlich, Frage ich mich dann... "The Hurt Locker" bspw wurde von einer Frau gemacht!)
    Auf der anderen Seite gehen einige Männer, mit denen ich mich unterhalten habe, weiter und meinen "ernste/gute" Filme seien eine Männerdomäne xD immer diese festgefahrenen Vorstellungen.
    Ich habe ja kein Problem damit, wenn man sagt, etwas sei weiblich (z.B. Hübsche Kleidchen) oder männlich (z.B. Trainierte Oberarme), aber man muss auch offen dafür sein, dass auch (wie in meinem Bsp) ein Mann das hübsche Kleidchen trägt und die Frau die trainierten Oberarme hat ;)

    Liebe Grüße
    Alexandra-Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht! Und besagte Person oben war auch eine Frau. Meist sind solche verwunderten Reaktionen von Frauen. Warum das so ist,, würde mich auch interessieren

      Liebe Grüße,
      Miria

      Löschen
  2. Ich war gestern mit meiner Frau Abendessen. Wie fast immer bittet meine Frau um die Rechnung und nimmt ihre Geldbörse raus. Der Kellner kommt und will mir die Rechnung hinlegen; ich gestikuliere sie zu meiner Frau rüber. Das ist so 90%. In etwa 30% kommt dann sowas wie "ach, wie modern, die Frau bezahlt". Am Anfang (als ich aufgehört habe, meinen Geldbeutel rumzuschleppen, wenn meine Frau sowieso ihre Handtasche mit allem für einen plötzlichen Krieg Notwendigen befüllt mitschleppt) wusste ich auch nicht, was man dazu sagt, außer "ha, ha". Mittlerweile sage ich immer das Gleiche: "Nein, wir machen das ganz klassisch. Ich verdiene das Geld, und meine Frau gibt es aus."

    Zu Deinem Problem: Spontan wäre ich auch nicht auf die Idee gekommen, dass Menschen, die (völlig unabhängig vom Geschlecht) mit Kreissägen arbeiten dazu tendieren, sich die Finger abzuschneiden. Meine Frau kommt aus einer Handwerkerfamilie und hat mir erklärt, dass du offensichtlich ganz gut bist, wenn's nur die Fingerkuppe war. Ohne dieses Wissen hätte ich die Frage also auch gestellt. Und Tatsachenfeststellungen ("das machen aber nicht viele Frauen") werden nie sexistisch werden.

    Um das mal zu illustrieren: Wenn man einer Frau, etwa 5 Meter hinter einem, eine Türe aufhält, tendieren fast alle Frauen dazu, so komisch "loszuhoppeln". 90% sagen dann "Danke". Einige wenige sagen mehr oder weniger spöttisch "Uh, ein Gentleman". Fände ich diese mehr-oder-weniger-Tatsachenfeststellung jetzt irgendwie anstößig, könnte ich antworten, "nein, ich mag nur, wie Brüste hüpfen, wenn Frauen versuchen, schnell zu laufen". Und damit würde ich nicht nur lügen (das sieht total doof aus), sondern mich auch noch zum Totalarsch machen. Und Dein "Kochen" ist da nicht viel besser.

    Ich habe mir zudem vorgenommen, irgendwas mit einer Kreissäge zu kochen, wenn ich jemanden dazu bringe, mir dafür eine zu leihen.

    AntwortenLöschen