Donnerstag, 1. Mai 2014

Pille danach


Ich habe immer die Meinung vertreten, dass man den Zugang zur Pille danach nicht zu einfach machen sollte.
Jetzt habe ich am Wochenende Blödsinn gemacht und brauchte am Sonntag die Pille danach. Ich also zum Krankenhaus, um mir ein Rezept zu besorgen. Schon am Empfang wurde ich sehr freundlich begrüßt. Die Krankenschwester konnte sich noch genau an mich erinnern, als ich letztes mal wegen Alkoholvergiftung dort war, war sie dabei als ich eingeliefert wurde... Die muss jetzt auch einen ganz tollen Eindruck von mir haben :D
Als ich dann zum Arzt rein bin und gesagt habe, ich brauche die Pille danach, war die einzige Frage, die er mir gestellt hat, wie lange der Sex her gewesen ist, wegen der verminderten Wirkung nach einiger Zeit. Dann ab zur Apotheke und das war's.
Also nach eigener Erfahrung kann ich jetzt sagen, dass es - hier zumindest - verdammt einfach ist, an die Pille danach zu kommen. Bei einer solchen Vorgehensweise könnte man sich allerdings tatsächlich die Rezeptpflicht sparen, da sie keinen Sinn ergibt. Die Frage danach wie lang der Sex her ist bzw. die Aufklärung über die Wirkung könnte auch genauso gut in der Apotheke gemacht werden.
Dennoch denke ich tatsächlich, dass es eigentlich nicht so sein sollte. Ich glaube, dass es durchaus Frauen gibt, die vielleicht tatsächlich einfach mal auf Verhütung verzichten, da gerade kein Kondom zur Hand ist und es gibt ja die Pille danach. Ich hatte diese Einstellung nie, es war einfach ein Missgeschick. Ich bin auch der Meinung, dass vermutlich ein Großteil der Frauen auch ohne Rezeptpflicht verantwortungsvoll mit der Pille danach umgehen würde.
Und diese Methode ist schließlich um einiges besser als Abtreibung.
Was die Wirkung angeht, so hoffe ich jetzt. Lustige Nebenwirkungen waren zumindest da: starke Unterleibschmerzen und Schüttelfrost. Dann bete ich mal, dass das Ding auch eine Wirkung hat.
Ich möchte nämlich im Moment definitiv kein Kind und ganz sicher nicht von einem Freund, den ich nicht liebe.

Kommentare:

  1. Hmm, ich hoffe, dass bei dir alles in Ordnung ist. Ich wohne zur Zeit in Österreich und hier wird Vikela verkauft. Ich habe sie nur einmal in der Mitte der Nacht gekauft und das war alles. In Deutschland habe ich bis jetzt die Pille nicht gekauft, aber gut, dass es einfacher ist als ich es mir vorgestellt habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ja mit geht's gut und ich bin nicht schwanger! :)

      Ich selbst eine in Italien, also Südtirol, und habe hier die Pille danach bekommen. Als ich noch in Deutschland war, habe ich sie bisher nicht gebraucht.
      Aber kann mir auch nicht vorstellen,, dass das in Deutschland komplett anders abläuft, die Regelungen sind ja ähnlich.
      Wie findest Du es denn, dass es die bei euch rezeptfrei gibt?

      Löschen